Schnell & einfach

Concretum® Q-FLASH 2/20 ist ein Schnellbeton der neuesten Generation. Seine Festigkeit entwickelt sich so schnell, dass er bereits im Alter von 1 Stunden nach dem Einbau voll belastbar ist.
Alle anderen Frisch- und Festbetoneigenschaften sind mit denen herkömmlicher Qualitätsbetone vergleichbar. Dies erlaubt eine einfache Handhabung mittels üblicher Einbauverfahren und Maschinen.

Handhabung von Concretum Schnellbeton und Schnellmörtel

Der Schnellbeton Concretum® Q-FLASH 2/20 wird in Betonmischwerken produziert. Seine Frischbetoneigenschaften bleiben während der gesamten Offenzeit konstant.
Relevante Betoneigenschaften können den Projektanforderungen entsprechend eingestellt werden.

  • Das Fliessmittel Concretum® Q-FLASH sp (L) ermöglicht es, die Betonkonsistenz von standfest bis pumpbar einzustellen (Konsistenzklasse C1 bis C3). Die eingestellte Konsistenz bleibt während der ganzen Offenzeit konstant.
  • Die Länge der Offenzeit kann mit dem Verzögerer Concretum® Q-FLASH ret (L) zwischen 60 und 120 Minuten eingestellt werden.
  • Die separate Dosierung des Fliessmittels und des Verzögerers ermöglicht es, die geforderten Frischbetoneigenschaften auf die verschiedenen klimatischen und geographischen Randbedingungen anzupassen. Concretum® Q-FLASH 2/20 ist bei Frischbetontemperaturen von 5 bis 30 °C einsetzbar. Es muss gewährleistet werden, dass sich die Frischbetontemperatur während der gesamten Offenzeit nicht signifikant ändert.
  • Während der Offenzeit ist der Beton gut verdichtbar. Alle üblichen Oberflächenbearbeitungsverfahren können realisiert werden.

Schnelle Festigkeitsentwicklung von Concretum Schnellbeton

Nach dem Erreichen des Abbindebeginns sorgt der Schnellzement Concretum® Q-FLASH cem 50 (P) bzw. cem 100 (P) für die rasche Festigkeitsentwicklung des Schnellbetons. Bereits ca. 60 Minuten nach dem Beginn der Erhärtung des Betons werden Druckfestigkeitswerte von ≥ 20 N/mm2 erreicht und das betreffende Bauteil kann wieder für den Verkehr freigeben werden (Normalbeton benötigt hierfür ca. 1 bis 2 Tage):

  • Bei dem Schnellzement Concretum® Q-FLASH cem 50 (P) bzw. cem 100 (P) handelt es sich um ein rein mineralisches Bindemittel, welches aus verschiedenen Zementen und Additiven besteht. Die spezielle Zusammensetzung garantiert die hohe Qualität des Betons.
  • Der rasche Erhärtungsprozess führt auch zu einer schnellen Trocknung des Betons, da in kurzer Zeit viel freies Porenwasser chemisch gebunden wird. Bereits 2 bis 3 Stunden nach dem Einbau unterschreitet der Beton einen Feuchtegehalt von 4.0 CM-%. Dies erlaubt es, bereits zu diesem frühen Zeitpunkt zahlreiche handelsübliche Abdichtungssysteme zu applizieren.
    Die Trockenbetone und -mörtel Concretum® Q-CON und Q-REP G basieren auf derselben Schnellzement-Technologie wie der Schnellbeton Concretum® Q-FLASH 2/20. Ihre Qualität hinsichtlich Schnelligkeit und Dauerhaftigkeit ist daher ebenso hochwertig.

qf2_20_DE

Betonfeuchtemessung-TRAMEX

Betonkomponenten des Schnellbetons Concretum® Q-FLASH 2/20

Betonkomponenten des Schnellbetons Concretum® Q-FLASH 2/20

Betonkomponenten des Schnellbetons Concretum® Q-FLASH 2/20 bei Grossprojekten

Betonkomponenten des Schnellbetons Concretum® Q-FLASH 2/20 bei Grossprojekten